Unsere Bio-Schafzucht

Auf unserem Hof züchten wir Texelschafe mit Einkreuzungen vom ostfriesischen Milchschaf, schwarzköpfigem Fleischschaf und dem Swifter-Schaf. So können wir die Vorzüge dieser einzelnen Rassen kombinieren. Unsere Schafe sind deshalb sehr robust und großrahmig und haben einen genügsamen Charakter. Ihr Fleisch ist besonders mager und hat eine sehr zarte Maserung und Faserverlauf.

Bio-zertifiziertes Land

Unseren Schafen stehen 20 ha bio-zertifiziertes Land als Weide und für Winterfutter zur Verfügung. Während der kältesten Winterperiode und der Lammzeit sind unsere Schafe in unserem neu gebauten Stall. Dieser Stall geht, was die Tierfreundlichkeit betrifft, weit über die gesetzlichen Anforderungen für Bio-Schafhaltung hinaus. Er ist hell und sehr groß und bietet deshalb viele Fressplätze, was die Rangelei der Tiere bei der Fütterung auf ein Minimum beschränkt.

Die Schafe haben eine dicke Strohmatte als hygienischen, wärmenden und polsternden Untergrund. Es gibt für die Lämmer viel Platz zum Toben und Spielen. Sogar ein Freiluft-Auslauf ist vorhanden, der den Schafen ermöglicht, sich in der Sonne oder im Regen aufzuhalten. Denn Schafe lassen sich durchaus gerne mal „sauberregnen“. Am Eingang befindet sich ein Windschutz zum Schutz vor Zugluft und Nachtfrost. Das alles ermöglicht ein ideales Stallklima.

Die Lämmer gehen ab einem Alter von zwei Monaten mit ihrem Müttern auf die Weide. Mit so viel frischer Luft und Bewegung wird ihr Wohlbefinden und Wachstum optimal gefördert.

Das Futter unserer Mutterschafe besteht ausschließlich aus selbst geweidetem Gras und einem Heu-Grundfutter, das wir von eigenen, bio-zertifizierten Flächen gewinnen. Nur Muttertiere, die zwei oder drei Lämmer haben, bekommen in den ersten Tagen nach der Geburt zur Unterstützung noch Bio-Quetschgetreide zugefüttert. Lämmer für die Fleischerzeugung bekommen regelmäßig eine kleine Ration Quetschgetreide gefüttert.

WDR-Serie "Land & Lecker"...:

...bei uns zu Besuch -> mehr Infos

Aktuell im Hofladen:

ab 26.10 gibt es bei uns die ganze Woche über frisches Rind- und Lammfleisch in allen Variationen und vielen Zerlegungen

Endlich wieder da: Rauchfleisch und Lammschinken vom Windmühlenhof!

Permanent frisches Obst und Apfelsaft aus eigenem Streuobstanbau vom Hof

UND last but not least: Am Montag, den 29.10. ist es endlich soweit: Ines ist ab 20:15 Uhr Gastgeberin Nummer 5 bei Land und Lecker im WDR!!!

 

 

 


Hofladen: Öffnungszeiten

Mittwoch 7:30 bis 18:30
Donnerstag 8:30 bis 18:30
Freitag 8:30 bis 18:30
Samstag 7:00 bis 18:00
Immer mittwochs und samstags frisches Brot und Brötchen

Bei Interesse an unseren Frischfleischangeboten kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Email

Kein Schaf ohne Wolle

Selbstverständlich verwerten wir auch die Wolle unserer Schafe. Wir scheren zweimal im Jahr und deshalb ist die Wolle besonders fest und strukturiert. In der Wollmanufaktur Filges in Wallenhorst wird unsere Wolle zu Bioland-zertifizierten Produkten wie Heilwolle, Märchen- und Bastelwolle und Filzwolle verarbeitet, die Sie in unserem Hofladen kaufen können.

Respekt

Wir bringen unseren Tieren Respekt entgegen und verwerten auch die Mutterschafe zu Lebensmitteln. Das intensiv schmeckende Fleisch erwachsener Schafe verarbeiten wir zusammen mit Schweinespeck zu einer weniger intensiv schmeckenden Bratwurst, die sehr beliebt ist. Ein wertvolles Lebensmittel mit besonderer Nachhaltigkeit.

 

zur Windmühlenhof-Facebookseite