Unsere Bio-Hühnerhaltung

Hier erfahren Sie viele Dinge über artgerechte Hühnerhaltung auf dem Windmühlenhof.

Wir haben uns für die Hühnerrasse LOHMANN BROWN-PLUS Legehennen entschieden. Sie sind etwas schwerer als normale Legehennen. Sie sind agiler und vitaler und haben stabilere Knochen. Außerdem sind sie besser „nestgängig“, was bedeutet, dass sie ihre Eier nicht im gesamten Stall verteilt legen, sondern in saubere Nester. Diese Hühner sind wesentlich ruhiger als konventionelle Legehennen und deutlich weniger aggressiv. Ihre Eier sind schön dunkelbraun mit einem gesunden, gelben (nicht orangem!) Dotter. (Leider hat die Lebensmittelindustrie über jahrelanges Füttern von Farbstoffen dafür gesorgt, dass man heute glaubt, Eigelb müsse leuchtend orange sein. Natürliches Eigelb ist aber eigentlich zartgelb.)

Artgerechte Haltung

Hühner sind sehr soziale Tiere. Um sich wohlzufühlen brauchen sie die Gemeinschaft ihres „Volkes“ und eine Umgebung, in der sie ihr natürliches Verhalten zeigen können. Unsere Hühner haben die Möglichkeit, sich zu verstecken und auf die freie, natürlich bewachsene Weide zu laufen. Sie können im Boden kratzen und scharren und finden dabei auch wirklich etwas, weil sie auf natürlichem Boden laufen. Wenn unsere Hühner wollen, können sie sogar fliegen (wollen sie aber meistens nicht...).

Als wir anfingen, Legehennen zu halten, stellte sich uns die Frage nach einem geeigneten, möglichst nachhaltigen Stall. Wir haben uns für einen alten, umgebauten Wohnwagen entschieden und das hatte seinen Grund:

Hühner verwandeln einen natürlichen, grasbewachsenen Boden mit der Zeit in eine kahle Fläche mit viel zu viel Nährstoffeintrag durch ihre Ausscheidungen. Deshalb müssen sie eigentlich zur Schonung des Bodens und vor allem für ihre eigene Gesundheit auf enorm großen oder eben immer wieder wechselnden Flächen gehalten werden. Und das funktioniert, wenn der Stall mobil ist und Räder hat – wie ein Wohnwagen!

Es entstehen also auf dem Naturland keine übernutzten Bereiche und der Boden wird nicht überdüngt. Das Grünland hat immer wieder Zeit, sich zu erholen und die Grasnarbe kann sich wieder schließen. Gekratzte Löcher könne wieder verfüllt und verfestigt werden. Für die Hühner bedeutet diese Haltung nicht nur Abwechslung, sondern auch viel mehr Gesundheit. Allein das Infektionsrisiko ist um ein vielfaches geringer als in einer Standorthaltung. Durch die ständige, artgerechte Beschäftigung im Freien kommt es zu keinerlei Verhaltensstörungen wie zum Beispiel Federpicken. Die Gefahr durch Greifvögel ist bei wechselnden Standorten geringer und die Hühner können unter den Wohnwagen flüchten, wenn sie Gefahr von oben sehen.

Unsere mobilen Hühnerställe haben verschiedene Ebenen und bieten mehr Plätze auf Sitzstangen als Hühner vorhanden sind. Die Tiere haben also noch mehr Platz, als es die Bio-Richtlinien vorschreiben. Das fördert ihr arteigenes Verhalten und sorgt für Harmonie unter den Hennen.

Weiter geht es hier mit unserer Weidehähnchen-Haltung

Unser Hähne

Von wegen "der Hahn im Korb"...

Unsere Hühnervölker haben alle einen eigenen Hahn. Auch in der Natur würde der Hahn eine Gruppe Hennen führen. Hähne schützen durch ihre Größe, ihre Auffälligkeit und Wehrhaftigkeit vor Greifvögeln. Durch den Schutz ihres Hahnes sind die Hennen wesentlich ruhiger. Auch die natürliche Rangfolge innerhalb der Gruppe wird durch die Anwesenheit des Hahnes fester strukturiert und ermöglicht mehr Harmonie in der Gruppe.

Die Hähne haben also viel zu tun. Sie fressen den ganzen Tag, nehmen dabei aber nicht zu. Deshalb sind sie zum Mästen ungeeignet und können weiter bei ihren Hennen leben.

Aktuell im Hofladen:

BIO-Spargel vom GUT HOLSTERFELD ab sofort bei uns im Hofladen!

 


Hofladen: Öffnungszeiten

Montag 13:30 bis 18:30

Dienstag 16:30 bis 18:30

Mi/Do/Fr 7:30 bis 18:30

Samstag 7:00 bis 18:00

(ggf. mit Klingel)

Sonntag: 9:30 bis 12:30 mit Klingel

...Und natürlich immer, wenn jemand auf dem Hof ist!

Immer mittwochs und samstags frisches Brot und Brötchen

Artgerechtes Futter

Wussten Sie, dass Hühner natürlicherweise einen hohen Anteil an frischem Gras fressen? Unsere Hühnervölker leben in Mobilställen. Das bedeutet, dass sie regelmäßig stressfrei auf frische Weideflächen gerollt werden können. Auf diese Weise bekommen unsere Hühner immer frisches Gras zu fressen. Mit so artgerechtem Futter sind unsere Hühner auch wesentlich gesünder und produzieren dementsprechend gesündere Eier.

Der hohe Grasanteil im Futter sorgt für ein natürliches, helles Eigelb.

 

zur Windmühlenhof-Facebookseite